Köln

Termine Kirchliche Begleitung im Wintersemester 20/21

Freitag, 18.11., 18.00-21.00 Uhr

Der Stein der Weisen?
Perspektiven und Reflexionsräume zur professionellen Identität als Reli-Lehrer*in
Wie finde ich zwischen den unterschiedlichsten Erwartungen in Schule, von Eltern und Schüler*innen, der Kirche und meinen eigenen Ansprüchen so etwas wie eine Rollenidentität, die zu mir passt? Wir möchten mit euch zusammen darüber nachdenken was eine professionelle Identität so ausmachen kann, in welchen Spielräumen sie sich entwickelt. Nach kurzen theoretischen Inputs gibt es Zeiten zur Selbstreflexion und Austausch, denn den Stein der Weisen hat noch niemand alleine entdeckt.
Referent*innen: Daniela Krause-Wack, Studienleiterin in der Melanchthon-Akademie Köln für die Fachbereiche Persönlichkeit, Gesundheit, Kommunikation; Pfr. Jörg Heimbach, ESG Köln
Anmeldung joerg.heimbach@esgkoeln. de an  (Zoom-Link wird zugeschickt)
per Zoom (mit Breakout-Seccions)

Mittwoch 18.11.; 2.12.; 9.12. jeweils 20.00-22.00 Uhr
Ein Workshop über drei Abende:

„Ich möchte Dich verstehen – ich möchte von DIR verstanden werden“
Gewaltfreie Kommunikation (GFK) lernen – auch für zukünftige Lehrer*innen.
– Der Schulalltag ist häufig von Hektik, Aggression und Mobbing bestimmt.
Das System Schule erhofft sich (ausgesprochen/unausgesprochen) gerade von Reli-LehrerInnen
Kompetenz und Unterstützung in kommunikativen Krisensituationen in Unterricht, im Kollegium, auf dem Schulhof (als Teil der Schulseelsorge)
– Die GFK ist eine Methode, die dabei hilft, Aggressionen abzubauen und sich besser zu verstehen.
– Wie schaffen wir es, das auszudrücken, was wir meinen und empfinden, ohne andere zu verletzen?
– Wie ermöglichen wir durch unsere Worte, eine authentische und empathische Verbindung zu anderen herzustellen?
Wir wollen uns an den Abenden mit der Methode der GFK vertraut machen, indem wir sie miteinander einüben. Ziel ist es, die GFK in privaten und beruflichen settings zur besseren Verständigung mit anderen wirklich nutzen zu können.
TN-Zahl höchstens 15
Anmeldung an joerg.heimbach@esgkoeln.de
Ort: Großer Saal der ESG Köln, Bachemer Str. 27, 50931 Köln

Freitag, 27.11. bis Samstag, 28.11.

Werkstatt: Religionsunterricht und Schulseelsorge
Exkursion ins Pädagogisch-Theologische Institut (PTI) Bonn-Bad Godesberg
Die Pandemie führt vor Augen: Religionslehrer*innen sind in Krisensituationen in Schulen gefragte Ansprechpartner*innen: Wie mit dem entgegengebrachten Vertrauen und den Erwartungen an Unterstützung umgehen? Was ist Schulseelsorge? Wie prägt sie die Schulkultur? Welche Kompetenzen und Qualifikationen erfordert Schulseelsorge, wie kann man diese erwerben? Welche Rolle spielt dabei der eigene Glaube? – Die Werkstatt ist ein Angebot auf dem Weg zur Entwicklung eigener Haltungen für die spätere Berufsrolle im Blick auf das Praxisfeld Schulseelsorge. Mit Einblick in konkrete Praxisprojekte.
!!! Unterbringung in Einzelzimmern; Corona-Schutzkonzept für die Hausnutzung !!!
Ein überregionales Angebot der Fachstelle Kirchliche Begleitung für Studierende aus Duisburg-Essen, Wuppertal, Köln, Bonn, Koblenz und Saarbrücken.
Leitungsteam: Sabine Lindemeyer, Dozentin für Schulseelsorge, PTI; Dr. Claudia Andrews, Fachstelle Kirchliche Begleitung (Studierende Ev. Religionslehre), Essen
Zeit und Ort: Fr. 27.11., 17.00 Uhr bis Sa. 28.11., 15.00 Uhr (Beginn und Schluss jeweils im PTI http://www.pti-bonn.de/)
TN-Gebühr 10.00 € (inkl. Ü/V)
Anmeldung bis 13.11. an claudia.andrews@uni-due.de

Ansprechperson für die kirchliche Begleitung vor Ort

Studierendenpfarrer Jörg Heimbach

Evangelische Studierendengemeinde Köln
www.esgkoeln.de
Bachemer Str. 27
50931 Köln
joerg.heimbach@esgkoeln.de
Sprechzeiten nach Vereinbarung