Köln

Termine Kirchliche Begleitung im Wintersemester 21/22

Mi 10.11. oder Do 25.11. um 20 Uhr
(bitte Website der ESG Köln konsultieren)

Geschlechterrollen im Unterricht – Gender und Schule

Veranstaltung mit einer erfahrenen Religionslehrerin, die von ihren Erfahrungen berichtet.
Lehrer*in bin ich als GANZE Person, mit Leib und Seele. Auch in der Frage, wie ich meine „Geschlechterrolle“ definiere und lebe.
Gerade wird in der Öffentlichkeit hitzig über Geschlechteridentitäten diskutiert. U.a. die Debatte über „toxische Männlichkeit“ zeigt, wie sehr wir eine Pädagogik brauchen, die Kindern und Schüler*innen in ihrer Entwicklung und Beziehungsfähigkeit im Blick auf ihre Geschlechterrolle hilft und sie einfühlsam begleitet.
Referent: Pfr. Jörg Heimbach und Gast
Ort: ESG Köln, Bachemerstr. 27, großer Saal

Fr 26.11.21 (17.00 h) – Sa 27.11.21 (15.00 h)

Werkstatt: Religionsunterricht und Schulseelsorge

Religionslehrer*innen sind in Krisensituationen gefragte Ansprechpartner*innen: Wie mit dem entgegengebrachten Vertrauen und den Erwartungen an Unterstützung umgehen? Was ist Schulseelsorge? Wie prägt sie die Schulkultur? Welche Kompetenzen und Qualifikationen erfordert Schulseelsorge, wie kann man diese erwerben? Welche Rolle spielt dabei der eigene Glaube? – Die Werkstatt ist ein Angebot auf dem Weg zur Entwicklung eigener Haltungen für die spätere Berufsrolle im Blick auf das Praxisfeld Schulseelsorge. Mit Einblick in konkrete Praxisprojekte.
Unterbringung in Einzelzimmern; Informationen zum Corona-Schutzkonzept zeitnah zur Veranstaltung.
Leitungsteam: Sabine Lindemeyer, Dozentin für Schulseelsorge, PTI / Dr. Claudia Andrews, Fachstelle Kirchliche Begleitung, Wuppertal
Ort: Pädagogisch-Theologisches Institut (PTI) der EKiR in Wuppertal, Missionsstraße 9a, 42285 Wuppertal
TN-Gebühr: 10.00 € (inkl. Ü in EZ/V)
Anmeldung: bis 12.11. an claudia.andrews@esg-wuppertal.de

Do 13.01.22 um 20 Uhr

Glaube/n in Krisensituationen

Glauben zu leben und zu erklären ist vor allem dann schwer, wenn die Grundlagen des Glaubens, z.B. “Gott ist die Liebe”, “Gott ist für mich da…” durch Leid und Krisen in Frage gestellt werden. Was ist mit Gott in (m)einer Krise? Wie kann ich dann glauben? – So fragen auch Schüler*innen im RU. Was kann ich als Lehrkraft dann sagen? Was ist meine Haltung in dieser Frage? Wie kann ich authentisch antworten?
Referent: Pfr. Jörg Heimbach
Ort: ESG Köln , Bachemerstr. 27, großer Saal
Anmeldung an joerg.heimbach@esgkoeln.de ist nicht nötig, wäre aber für den Referenten schön :o)

Sa 15.01.22 von 10 bis 17 Uhr

Ich möchte Dich verstehen – ich möchte von DIR verstanden werden

Workshop zur Methode der Gewaltfreien Kommunikation (GFK) von Marshall Rosenberg.
Wie schaffen wir es, das auszudrücken, was wir meinen und empfinden, ohne andere zu verletzen? Wie ermöglichen wir durch unsere Worte, eine authentische und empathische Verbindung zu anderen herzustellen?
Nicht nur in unseren privaten Beziehungen, sondern auch in unseren beruflichen Kontexten in der Schule ist es von höchster Bedeutung zu lernen, sich stimmig und angemessen auszudrücken. So, dass wir bei anderen nicht Abwehr, sondern Interesse und Verbindung herstellen. (Mit Teilnahme-Zertifikat der „Kirchlichen Begleitung“!)
Referent: Pfr. Jörg Heimbach
Ort: ESG Köln, Bachemerstr. 27, großer Saal
Anmeldung an joerg.heimbach@esgkoeln.de frühzeitig erbeten, da TN-Zahl auf 15 begrenzt ist.

Ansprechperson für die kirchliche Begleitung vor Ort

Studierendenpfarrer Jörg Heimbach

Evangelische Studierendengemeinde (ESG) Köln
www.esgkoeln.de
Bachemer Str. 27
50931 Köln
joerg.heimbach@esgkoeln.de
Sprechzeiten nach Vereinbarung